Über uns - Entstehung der Webseite

Ueber uns

Passt Gründen zu mir? Wie finanziere ich mich? Mit diesen und weiteren Themen rund ums Gründen haben sich 11 duale StudentInnen der IBM zum Start der Webseite drei Wochen lang in Ehningen beschäftigt. In Interviews mit Gründern aus der Region wurden zunächst Wünsche und Vorschläge ermittelt, an denen sich das Webseitenkonzept orientiertet. Dabei bedienten sie sich dem Design Thinking Ansatz, einem nutzerorientierten Kreativprozess zur Ideenfindung.

Das Team

Initiator des Projekts sind die Senioren der Wirtschaft, die Unternehmensgründer während der verschiedenen Gründungsphasen ehrenamtlich beraten. Die Senioren standen auch dem Projektteam über den gesamten Zeitraum unterstützend zur Seite.

Das gemeinnützige 3-Wochen-Projekt ist bei IBM Hochschulprogramme in Ehningen schon seit einigen Jahren Tradition. Die Teams von 10 bis 15 StudentInnen stammen aus den Studiengängen Dienstleistungsmanagement, International Business, Wirtschaftsinformatik und internationaler Wirtschaftsinformatik. Während der Projektphase arbeiten sie eigenverantwortlich von der Konzeption bis hin zur Übergabe beim Kunden.

Dies nahmen die Senioren der Wirtschaft, die Wirtschaftsjunioren und der Landkreis Böblingen zum Anlass, um eine gemeinsame Webseite ins Leben zu rufen, die das Studentenprojektteam der IBM erstellte.

Das Projekt

Als eines von drei Projekten 2017 befragten die 11 duale StudentInnen der IBM in den drei Wochen knapp 30 Gründer aus der Region zu ihren Wünschen und Meinungen rund um das Thema "Gründen in Böblingen". Diese Wünsche wurden zunächst in einem Workshop festgehalten und weiter ausgearbeitet. Mit den Design Thinking Methoden wurden die Wünsche der potentiellen Benutzer zusammengefasst, um die Wege verschiedener Zielgruppen nachzuvollziehen. Die sogenannten Customer Journeys ermöglichen es, den Verlauf eines Webseitenbesuchs aufgrund der festgestellten Bedürfnisse aufzuzeichnen. Dadurch werden Beweggründe möglicher Benutzer klar definiert, um sie bei der Gestaltung zu berücksichtigt.

Die StudentInnen hielten außerdem Rücksprache mit einigen der Gründer. Dadurch wurde sichergestellt, dass die Seite in ihrem Aufbau und Inhalt die Zielgruppe Gründer anspricht. Außerdem waren Herr Vogt von den Senioren der Wirtschaft und Frau Ertürk von den Wirtschaftsjunioren bei der Entwicklung der Webseite als Feedbackgeber maßgeblich beteiligt.